CE-Konformitätserklärungen

Wir bieten für unsere Maschinen eine CE-Konformitätserklärung an.  Diese Dienstleistung stellen wir seit kurzem unseren Kunden auch dediziert zur Verfügung.  Wir setzen hierfür geprüfte CE-Software ein und unterstützen Sie mit einem strukturierten und schlanken Prozess bei der Risikominimierung vor der Konformitätserklärung bis hin zum Betriebshandbuch und der gesamten Dokumentation bis hin zum CE-Typschild.

Wir stellen Gesichtsabdeckungen her!

Wir haben simple und effektive Konstruktionen aus der 3D-Drucker-Community, drucken diese auf unserem 3D-Drucker, versehen sie mit Folien und stellen diese Privatpersonen, Unternehmen und Einrichtungen zum Selbstkostenpreis zur Verfügung.  Öffentliche und Gesundheitseinrichtungen erhalten die Abdeckungen im Rahmen der "Corona-Krise" kostenlos.

Bei diesen Abdeckungen werden keine medizinischen Materialien oder Produkte verwendet!  Ebenso wurden sie nicht auf Basis entsprechender Standards hergestellt!

Gesichtsabdeckungen dienen zum Eigenschutz vor Verschmutzungen, indem sie einen Großteil des Gesichts bedecken.  Weitere Informationen finden Sie in unserem Online-Shop.

Unterstützung bei Pforzheim hilft!

Wir haben uns bei "Pforzheim hilft! – Eine Initiative von Pforzheimern für Pforzheimer" als Helfer eingetragen.  Diese von neun engagierten jungen Leuten organisierte Initiative hat es sich zum Ziel gesetzt, Menschen ab 60 Jahren, Vorerkrankte und Ärzte*innen und Pflegekräfte dadurch zu unterstützen, dass Einkäufe und Besorgungen für sie erledigt werden, ohne dass sie dazu das Haus verlassen müssen oder währenddessen ihrer wichtigen Arbeit nachgehen können.

Produktmarke eingetragen

Unsere Produktmarke "MechSphere" wurde beim Deutschen Patent- und Markenamt am 17.01.2020 offiziell eingetragen.

Erfolgreiche Inbetriebnahme unseres Zylinderrohr-Festwalzwerkzeugs

Wir haben unser Sonderwerkzeug zum Festwalzen von Schweißnähten in Hydraulikzylindern erfolgreich in Betrieb genommen und freuen uns riesig darüber, mit diesem Werkzeug einen entscheidenden Beitrag dazu zu liefern, dass unser Kunde noch wettbewerbsfähiger wird und wir den Standort Deutschland damit unterstützen können.

Ein paar Zahlen und Highlights dieses Werkzeugs bzw. des Bearbeitungsergebnisses:

  • Die aktuell max. Walzlänge beträgt ca. 1700 mm.  Begrenzender Faktor ist im Wesentlichen die Werkzeugaufnahme der Maschine, die von unserem Kunden entscheidend modifiziert wurde.
  • Das Werkzeug ist mit einer digitalen Prozessüberwachung ausgestattet, die es erlaubt, den Prozess zu überwachen und zu dokumentieren - entscheidend für alle Festwalzprozesse.  Sollte die Prozessüberwachung nicht verfügbar sein, sichert ein mechanisches Backup die Prozessfähigkeit ab.
  • In der Inbetriebnahme wurden Rz-Werte zwischen 1,5 und 2,1 µm erreicht.  Dies ist zwar kein Indikator für die durch das Festwalzen induzierte Druckeigenspannung, zeigt jedoch die Stabilität und das Potenzial des Werkzeugs.
  • Das Werkzeug wiegt in der langen Konfiguration ca. 130 kg.
  • Während des Betriebs wurden keine bearbeitungsuntypischen Vibrationen ermittelt.  Dies zeigt die effektive Auslegung sowohl des Werkzeugs als auch der Werkzeugaufnahme und letztlich Prozessparameter.
  • Die durch das Werkzeugeigengewicht bedingten Durchbiegungen wurden im Vorfeld berechnet und führten zu einer genauen Auslegung des Werkzeugs.  Diese Berechnungen haben sich in der Praxis bestätigt.  Hinzu kommt in diesem Fall die Komplexität, dass die Durchbiegung durch das Eigengewicht senkrecht zur Durchbiegung durch die Bearbeitung ist.
  • Bei der Herstellung waren 7 Lieferanten beteiligt, darunter Spezialisten für die eingesetzte Messtechnik.
  • Das Werkzeug besteht aus 131 Einzelkomponenten.
  • Es wurden 2 Wasserwaagen integriert, die bei der Ausrichtung des Werkzeugs in der Werkzeugaufnahme unterstützen.
  • Die Simulation der Walzkraft wurde durch unsere Glattwalzsimulation SurfSim unterstützt und benötigte eine insgesamte Rechenzeit von ca. 140 Stunden auf unserer 12-Kern-CAD-Station.
  • Die Montagehilfen wurden mit unserem 3D-Drucker im Hause hergestellt.

Unser neuer Prospekt

Die Meinung zu Prospekten ist zweigeteilt.  Die einen mögen sie.  Bei den anderen landen sie sofort im Papierkorb.  Unbestritten ist, dass ein Prospekt viel Zeit und Arbeit verschlingt.  Schließlich soll das Unternehmen möglichst attraktiv und anschaulich präsentiert werden.  Deshalb sind wir stolz und hoffen, dass er bei Ihnen nicht im Papierkorb landet.  Hier können Sie ihn herunterladen.

RFID-Chips für unsere Werkzeuge

Wir erweitern unsere eigenentwickelten Werkzeuge um die optionale Integration eines RFID-Chips, der es ermöglicht, Werkzeugkenndaten und Informationen zu Wartung und Einsatz zu speichern.  Der Chip wird bündig in die Werkzeugaufnahme integriert und kann dadurch automatisch von Werkzeugwechslern oder -aufnahmen gelesen und beschrieben werden.  Standardmäßig erhalten die Chips die Spezifikation des Werkzeugs und eine Datenstruktur für weitere Informationen.

Forschungsprojekt STROLL bewilligt

Wir freuen uns sehr, dass unser zusammen mit dem Fraunhofer IWU beantragtes Projekt "Entwicklung von Werkzeugen und Verfahren zum Strukturrollieren - STROLL" durch den Projektträger genehmigt wurde.  Das Projekt startet offiziell am 01.09.2019.  Das Projekt wird öffentlich gefördert durch das "ZIM - Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand" geführt durch Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Gebrauchsmuster eingetragen

Unser Gebrauchsmuster "Gefedertes Werkzeug mit definiertem Federweg und Federwegbegrenzung" wurde beim Deutschen Patent- und Markenamt am 13.08.2019 offiziell eingetragen.

Produktmarke eingetragen

Unsere Produktmarke "HAGEN LEHMANN PFORZHEIM" wurde beim Deutschen Patent- und Markenamt am 12.08.2019 offiziell eingetragen.